Niederschlesien

– Friedenskirchen in Schweidnitz und Jauer (UNESCO – Welterbe)
– Schloss Fürstenstein – zweitgrößtes Schloss Polens
– Glatzer Land mit Glatz und seiner Festung
– Schlesische Kurorte und Heilbäder (Bad Kudowa, Warmbrunn, Salzbrunn u.a.)
– „Tal der Schlösser und Gärten” – das Hirschberger Tal am Fuße des Riesengebirges gilt mit rund 30 Burgen und Palästen als eine der schlösserreichsten Regionen Europas
– Riesengebirge mit seinen Wasserfällen und Gipfeln (z.B. Schneekoppe)
– Felslabyrinth in den Tafelbergen
– Unterirdisches Schlesien: zahlreiche Stollen, Bergwerke und unterirdische Korridore sollen nach einer alten Legende riesige Schätze, zB. den goldenen Zug, verbergen
– Wallfahrtsorte und Sanktuarien: Wartha, Albendorf, Trebnitz – hier wurde die Schutzpatronin Schlesiens, die Hl. Hedwig von Andechs, beerdigt.